Sankt Paulus


Katholische Gemeinde
Sankt Paulus
Parkstraße 245
58515 Lüdenscheid
Tel.: 02351 - 71021
Fax.: 02351 - 786907

E-Mail: St.Paulus.Luedenscheid-Bruegge@bistum-essen.de


Medardus

                
Aus dem Gemeindeleben
  
=> 2007    => 2008

  Dezember 2009 / Januar 2010
 
Sternsingeraktion
 
  Die beiden Vorbereitungstreffen der Sternsinger haben bereits stattgefunden. Am 9. + 10. Januar werden die Kinder und Jugendlichen in den Straßen von Brügge,
  Stüttinghausen und Pöppelsheim unterwegs sein, um den Segen in die Häuser und Wohnungen zu bringen und für notleidende Kinder zu sammeln.
  Alle hoffen auf offene Türen und nette Menschen. Am 05.01.2010 werden die Sternsinger von St. Medardus von Bürgermeister Dzewas empfangen und dürfen anschließend auf
  der Eisbahn Schlittschuhlaufen. Darauf freuen sich alle schon sehr.

     
 
  20. Dezember 2009
 
Seniorenadvent
 
  Trotz Schnee und Eisglätte trafen sich über 30 Senioren zur diesjährigen Adventsfeier im Gemeindesaal, um einen gemütlichen Nachmittag miteinander zu verbringen.
  Vorbereitet wurde die Feier von den Familien Keil und Lyra. Nach den Begrüßungsworten von Pastor Arnold Nentwig gab es zunächst Kaffee und Kuchen.
  Einige Kinder der Kindergruppe erfreuten die Gäste sodann mit Gesang- und Instrumentalbeiträgen sowie zwei vorbereiteten Gedichten. Auch einige Gäste hatten Gedichte und
  Geschichten mitgebracht, sodass in der Zeit bis zur Abendmesse keine Langeweile aufkam. Zwischendurch wurde immer wieder mal ein Weihnachtslied gesungen...

   

   

  21. + 22. November 2009
 
Weihnachtsbasar des Bastelkreises






 
 Am Wochenende des Christkönigsfestes
fand wieder der beliebte Weihnachtsbasar
des Bastelkreises statt.

So kurz vor der Adventszeit konnte man
bei Kaffee, Kuchen und Torten
handgefertigte Bastelarbeiten
bewundern und kaufen.


Viele Besucher aus NAH und FERN
kamen zum Verweilen,
und man kam mit vielen Menschen ins Gespräch.
  
Für die kleinen Besucher
gab es extra einen Süßigkeitenteller...









  11. November 2009
 
Sankt Martin











 08. November 2009
 
Festvortrag  "100 Jahre Heilige Messe und erste Taufe in Brügge"
     

 Ein runder Geburtstag ist stets ein Grund zum Feiern. Einen solchen Grund zum Feiern hatten am 8. November 2009 auch die katholischen Christen in Brügge. Vor 100 Jahren  
 wurde in Brügge, nämlich im Wirtssaal "Lindenhof", zum ersten Mal die Heilige Messe gefeiert. Vor 100 Jahren haben somit die Generationen vor uns das geistige Fundament für
 unsere heutige Gemeinde Sankt Paulus gelegt. Begangen wurde das 100jährige Jubiläum mit einem Festhochamt am Sonntag, dem 08.11.2009. Die Predigt hielt unser Pfarrer,
 Dechant Broxtermann, der u.a. auf die aktuelle Gemeindesituation und die Schwierigkeiten des Gemeindelebens in Zeiten der Neustrukturierung der Gemeinden in Lüdenscheid
 hinwies, aber auch Mut machte, die christliche Gemeinschaft (in Brügge) auch nach 100 Jahren aufrecht zu erhalten. Die Messe wurde festlich durch unseren Kirchenchor begleitet.

 

 Am Nachmittag entführte Theo Rademacher rund 50 Zuhörer im Gemeindesaal in eine vergangene Zeit. Er berichtete, nachdem sich alle mit Kaffee und gestifteten Torten gestärkt  hatten, von der Zeit der ersten Heiligen Messe und dem Bau unserer Kirche Sankt Paulus. Theo Rademacher erinnerte insbesondere an die Geistlichen, die in unserer Gemeinde
 gewirkt haben. Lebendig wurde der Vortrag durch eine Vielzahl von Bildern, die er den Anwesenden auf der Leinwand zeigte. Es waren die vielen persönlichen Erlebnisse, welche

 Theo Rademacher berichtete, die den Vortrag so nachvollziehbar machten. Die Zuhörer fühlten regelrecht, dass hier ein Brügger Katholik von „seinem Brügge“ und „seiner Kirche“
 berichtete. Man hätte eine Stecknadel fallen hören können, so gebannt lauschten alle Gekommenen. Unterbrochen wurde der Vortrag jedoch von einigen „Ahs“ und „Ohs“, als   
 Gruppenbilder gezeigt wurden, auf denen sich einige der Zuhörer – wenngleich sehr viel jünger – wiedererkannten. Anekdoten wurden ausgetauscht und man schwelgte in
 Erinnerungen. Dieser Nachmittag hat gezeigt, dass es sich lohnt, trotz aller Zukunftssorgen die Vergangenheit nicht zu vergessen und sich ihrer zu erinnern.        














  04. Oktober 2009
 
Erntedank-Gottesdienst und Vorstellen der Gemeinderatskandidaten

  Pastor Nentwig feierte unter das Erntedankfest unter Mitwirkung der Kommunionkinder. Sie durften Texte und Gebete vortragen und wurden zu Beginn der Predigt mit einer
  Schale gefüllt mit Samenkörnern sensibilisiert. In der Predigt wurde ihnen deutlich, dass ein Bauer mehr benötigt als Samen, Erde und Arbeitskraft: Auf die richtige Menge Sonne
  und Regen komme es an. Nur so könne der Samen aufgehen und daraus eine Pflanze wachsen. Im Anschluss an die Heilige Messe wurden die mitgebrachten Obst- und
  Gemüsekörbe der Kinder gesegnet sowie die Kandidaten für die Gemeinderatswahl im November vorgestellt.































  30. September 2009
 
Treffen der Kindergruppe

  Dreizehn Kinder waren der Einladung gefolgt, einen entdeckungsreichen Nachmittag im Wald zu verbringen. Wir waren mit dem Jäger Kelting verabredet, der uns neben vielen
  Kaninchen und seinem Hund Jule auch eine Vielzahl an ausgestopften Waldtieren und Geweihen zeigen konnte. Wer mutig war, durfte sogar einen Hochsitz besteigen und die
  Umgebung von dort aus beobachten. Nach der langen Wanderung waren alle sehr müde und konnten - nach so viel gesunder Waldluft - sicher gut schlafen! 

                  

  Das nächste Treffen findet am 28. Oktober 2009 von 17.00 - 18.00 Uhr wieder im Gemeindesaal von St. Paulus statt.
 
  24. September 2009
 
Taizégebet

  Der Einladung zum diesjährigen Taizégebet in unseer Kirche waren viele evangelische und katholische Mitchristen aus Brügge und Lüdenscheid gefolgt,

  um miteinander Taizélieder zu singen und gemeinsam oder in eigenen Anliegen zu beten.
  Sowohl das Taufbecken als auch der Ambo waren wieder mit orangefarbenen Tüchern  verhüllt,
  im Mittelpunkt aber standen ein aus Kerzen gestelltes Kreuz auf den Stufen sowie die gestaltete Fläche vor dem Altar.
  Psalmworte, eine Lesung sowie Fürbitten wurden von Frau Börger und Dechant Broxtermann vorgetragen sowie das Vater Unser gemeinsam gebetet.
  Am Ende hatte wieder jeder die Gelegenheit, sich segnen zu lassen und dabei auch persönliche Anliegen vor Gott zu bringen.
























   29. August 2009
 
  Wanderung des Kirchenchores

  "Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur unpassende Kleidung!"  - Aber die anfangs von Schauern begleitete Wanderung blieb letztendlich trocken und sogar überwiegend
   sonnig. Die aktiven und passiven Chormitglieder stießen an verschiedenen Stellen zu der Wandertruppe, die an unserer Kirche startete. Am Rohhammer machten alle Station bei
   Familie Keil, anschließend in Stüttinghausen bei unserer Chorleiterin Anne Günnigmann, die neben selbstgemachtem Erdbeerwein auch andere Leckereien servierte. Über
   Pöppelsheim wanderten wir auf Waldwegen in die Mintenbecke, um zu unserem Ziel, dem China-Restaurant "Yellow River" in der Ahelle zu gelangen. Dort warteten die letzten
   Chormitglieder, welche die Wegstrecke aus Zeit- bzw. Gesundheitsgründen nicht bewältigen konnten. Jeder konnte wählen, ob er von der Karte bestellen oder sich am
   reichhaltigen Buffet bedienen wollte. Alles in allem war dies wieder einmal ein sehr gelungener Ausflug - geplant von unserem Hans Kloppenburg.

      
 
  19. August 2009
 
Treffen der Kindergruppe

  Am ersten Mittwoch nach den Sommerferien fand das fünfte Treffen der Kindergruppe in St. Paulus statt. Trotz des heißen Tages kamen 11 Kinder, die auf die angekündigte 
  Schnitzeljagd hofften. Wir schickten einen Fährtenleger los und folgten den Pfeilen, die dieser hinterlassen hatte. Es gab richtige Wege, aber auch Irrwege. Wir wurden bergab
  ins Brügger Zentrum geführt. Dann führte der Weg geradewegs zur Eisdiele. Dort durfte sich jeder zwei Kugeln Eis aussuchen, bevor es mit der kühlen Erfrischung wieder zurück
  zur Kirche ging. Wir hatten alle viel Freude. 

  Das nächste Treffen findet am 30. September 2009 von
17.00 - 18.30 Uhr statt.
  Anfangs- und Endpunkt ist vor der ev. Kirche!!!


 
Bitte wetterfeste Kleidung und feste Schuhe mitbringen!!!


  17. August 2009
 
70. Geburtstag von Pastor Nentwig
 






















  27. + 28. Juni 2009
 
Gemeindefest               => Das waren unsere Sponsoren 2009

 Traditionell begann das Gemeindefest am Samstag mit einem Festgottesdienst um 15.00 Uhr. anschließend gab es im Gemeindesaal Kaffee und Kuchen/Torten
 sowie draußen frische Waffeln, Leckeres vom Grill, Reibeplätzchen und Kinderspiele (Angeln, Kegeln und Dosenwerfen, Centwerfen) sowie Kinderschminken.
 Die Stimmung war super, und trotz eines Regenschauers blieben die Gäste bis spät in die Nacht. Nach dem Hochamt am Sonntag ging es an allen Ständen munter weiter.
 Gegen 14.30 Uhr sorgte die Zauberin SAMIRA für die Unterhaltung der Gemeindefestgäste und zeigte im Garten der Kindertageseinrichtung ihre Zauberschow. Die Verlosung,
 welche zahlreiche attraktive Preise bot, war in diesem Jahr so gefragt wie schon lange nicht mehr. Preise wie ein  "DInner for two" im Mercure-Hotel, Gutscheine für Ölwechsel,
 Eintrittskarten für die Karl-May-Festspiele in Elspe oder für die Altstadtbühne in Lüdenscheid führten dazu, dass die Gäste immer wieder in den Loseimer griffen.
 Neu war eine eigene Kinder-TOMBOLA, bei der man ausschließlich Preise gewinnen konnte, die Kindern Freude bereiteten. Auch hier waren die Gewinne sehr reizvoll wie etwa
 Eintrittskarten in den ZOO Duisburg, der in diesem Jahr Jubiläum feiert, in die Phänomenta oder ins AquaMagis sowie Familienpakete ins Wildgehege Mesekendahl.
 Die Besucher kamen von nah und fern, sodass das diesjährige Gemeindefest wiederum ein voller Erfolg wurde.









































#


  11. Juni 2009
 
Fronleichnam

  Auch das Fronleichnamsfest konnte wegen des schlechten Wetters nicht wie geplant stattfinden:
  Die vier Altäre (Kindergarten - Obere Schlänke - Kindergarten - Kirche), die im Laufe einer Prozession angelaufen werden sollten, wurden wegen des Regens in die Kirche
  verlagert und fanden allesamt am Hochaltar statt. Pastor Nentwig ließ es sich jedoch nicht nehmen, vor jeder Station mit den zahlreichen Messdienern durch die Kirche zu
  prozessieren. Vier der neuen Messdiener nahmen erstmals am Gottesdienst teil. Der Einsatz des Weihrauches sorgte für die rechte Stimmung, sodass die Gebete für die
  Gemeinde, für die Kranken, für die christliche Einheit und für den Frieden geradewegs 'gen Himmel getragen wurden...
  Am Schluss folgte nach dem "Tantum ergo" der sakramentale Abschlusssegen.





  10. Juni 2009
 
Treffen der Kindergruppe

  Für das vierte Treffen war eine Schnitzeljagd geplant, die jedoch aufgrund des schlechten Wetters nicht stattfinden konnte.
  So traf man sich im Gemeindesaal und sang gemeinsam Lieder, spielte Gesellschaftsspiele oder probierte die Boom-Whackers aus, jene tonal gestimmten, bunten Röhren,
  die ein gemeinsames Musizieren ermöglichten. Der Spaßfaktor war riesig groß.

  Das nächste Treffen findet - nach den Sommerferien - am 19. August 2009 von 17.00-18.00 Uhr statt.


  04. - 14. Juni 2009
 
Fahhradtour nach Dresden  

  Vier Jahre liegt nun die letzte Radtour zurück und 2009 gab es eine neue: Lüdenscheid - Dresden. 
  Es war die erste Tour, die länger als eine Woche dauerte.
  Die Teilnehmer starteten am Donnerstag, den 04.06.2009 gegen 8.30 Uhr in Brügge und kamen am Sonntag, den 14.06.2009 wieder in der Heimat an.
  Dazwischen lagen elf wunderschöne, erlebnisreiche Tage. Auch für diese Tour galt, selbst wenn einige Etappen knapp 100 Kilometern weit waren:
  Nicht der kürzeste Weg wird gefahren, sondern der schönste. Der Weg ist das Ziel.
  Dicht befahrene Hauptstraßen wurden gemieden und überwiegend landschaftlich reizvolle Nebenstraßen, Rad- oder Waldwege genutzt.
  Berge wurden nicht gescheut. Dafür belohnten uns die Höhen mit tollen Ausblicken und anschließenden erholsamen Abfahrten.
  Es ging nicht um Geschwindigkeit, sondern Naturerlebnis mit einer Portion Anstrengung,
  die auf einen erfüllten Tag zurückblicken ließ, wenn wir abends gemütlich zusammensaßen.
  Unterwegs blieb auch Zeit für eine größere Pause und ein Erfrischungsbad in einer Talsperre, einem Weiher oder fließendem Gewässer.



  29. Mai 2009
 
"We are the Champions"

  Beim diesjährigen Elfmeterschießen von TuRa Brügge nahm wieder ein Team aus St. Paulus teil. Nach dem Ausscheiden aus der Vorrunde im letzten Jahr hat sich das 
  Gemeindeteam dieses Jahr verstärkt und sich zudem durch mehr oder weniger regelmäßiges Training auf das Turnier vorbereitet und heraus kam ein sensationeller Turniersieg.
  Nachdem man in der Vorgruppe den Vorstand von TuRa Brügge und die "Grünen" bezwungen hatte, mussten nach dem Sieg im Viertelfinale noch die "Fitnessdamen" von TuRa
  Brügge besiegt werden.  Im Finale ging es dann ebenfalls gegen ein Überraschungsteam, nämlich die "FDP". Dort wurde es dann spannend: Der erste Elfer wurde gleich
  verschossen, doch dank einer überragenden Leistung unseres Torwartes, der die folgenden Elfer parieren konnte, gab es dann doch den verdienten Sieg.
  Am Ende gab es eine gigantische Siegertorte und den Wanderpokal für uns. Mit "Hilfe von OBEN" gelingt es uns vielleicht, den Pokal im nächsten Jahr zu verteidigen. Am Abend
  wurde jedenfalls erst einmal kräftig gefeiert.









T-Shirt_Gemeinde

Es wurde wieder mit den T-Shirts

mit unserem Gemeinde-Logo gespielt
 => zur Bestellung






  23. Mai 2009
 
Maisingen des Kirchenchores







Wie in jedem Jahr gab es für alle aktiven und passiven Mitglieder eine Einladung zum Maisingen. Bei Kaffee und Kuchen wurden viele bekannte Mailieder gesungen.
Als besondere Darbietung erfreute Dominik Keil (5) die Chormitglieder mit einem Maistück auf seiner Kindervioline.
Gemeinsam nutzen sowohl die aktiven als auch die passiven Mitglieder den Nachmittag, um auch über "alte Zeiten" zu klönen.
Wie in jedem Jahr wurden auch diesmal langjährig verdiente Mitglieder geehrt:
Anneliese Dolle für 10 Jahre Mitgliedschaft, die Eheleute Kloppenburg für jeweils 40 Jahre Mitgliedschaft im Kirchen- chor. Zum Abschluss wurden "zum Lobe Gottes und zur Freude aller" kirchliche Mailieder in der Vorabendmesse gesungen.












  17. Mai 2009
 
60. Geburtstag von Dechant Broxtermann

  Am 17.05.2009 feierte unser Dechant Broxtermann seinen 60. Geburtstag und lud die gesamte Pfarrgemeinde zum Mitfeiern ein. Er wünschte sich - in Anlehnung an sein neues
  Buch - viele "Mitgeher", die ihn in das neue Lebensjahrzehnt begleiten sollten. Und so war es auch. Nach dem festlichen Gottesdienst, der von dem Kirchenchor St. Medardus
  mitgestaltet wurde und in dem Heinz-Josef Tillmann - der ehemalige Religionslehrer unseres Dechanten - eine sehr persönliche Predigt hielt, konnten die Gäste dem Dechnaten
  auch persönlich gratulieren. Nach der Stärkung des leiblichen Wohls, zog der Zauberer Andino die Gäste in seinen Bann. Anschließend war noch die Kreativität des Dechanten
  gefragt, als er Bilder aus seinem Leben, welche Essé zusammengestellt hat, spontan kommentieren musste.

  Auch wir Brügger, vertreten durch den Gemeinderatsvorsitzenden Bayerschen und den Eheleuten Lyra sowie weiteren hinzugekommenen Gemeinderatsmitgliedern, gratulierten 
  dem Dechanten von Herzen und überreichten ein Buch- und Weinpräsent im Namen der Brügger Katholiken.







  Die Fotos entstammen der Internetseite der Gemeinde St. Joseph und Medardus.
Weitere Impressionen der Geburtstagsfeier finden Sie hier...

  13. Mai 2009
 
Neues aus der Kindergruppe

  Am Mittwoch trafen wir uns schon zum dritten Mal - diesmal zum Pizzabacken. Zehn hungrige Kinder waren der Einladung gefolgt. Und so ging man frisch ans Werk. Es wurden 
  nach  Herzenslust Gemüse, Schinken und Käse geschnibbelt und die Pizzen entsprechend der vielen Geschmacksrichtungen belegt. Glücklicherweise waren genügend Zutaten
  da, denn eine Vielzahl der Zutaten schmeckten offensichtlich so gut, dass sie bereits vor dem Backen in den hungrigen Mägen der Kinder verschwanden. Die Zeit des Backens 
  wurde mit Spielen wie beispielsweise "Twister" überbrückt. Anschließend wurden die Pizzen gemeinsam und begeistert verspeist. Guten Appetit!

  Das nächste Treffen findet am 10. Juni 2009 von 17.00-18.00 Uhr statt.

  01. Mai 2009
 
Eröffnung der Maiandachten


Bereits zum dritten Male gab es die gemeinsame Mai- andachtseröffnung aller Gemeinden der Pfarrei St. Medardus bei uns in Brügge.

Pastor Nentwig richtete zunächst Grußworte an die Gemeinde, den Kirchenchor von St. Paulus und an die Pfadfinder, die überpünktlich - gerade rechtzeitig vor Einbruch des Regens - in Brügge eingetroffen waren, um das Altenberger Licht zu bringen. Weitere Teile der Andacht übernahmen Pastor Schnell und Pastor Ferkinghoff.  Auch an Pfarrer Broxtermann wurde gedacht, der derzeit im Ausland weilt und auch dort seinen 60. Geburtstag feierte.

Die Andacht wurde von den Lüdenscheider Christen gut besucht und wiederum sehr gut angenommen.
 
  .


- Das Altenberger Licht vor unserem Altar -

Im Anschluss an die Andacht konnte ein Imbiss im Gemeindesaal eingenommen werden, der von einem Helferteam der Gemeinde St. Paulus vorbereitet wurde:
Es gab Gegrilltes, Pommes und Krautsalat sowie reichlich Getränke.

Auf diesem Wege kamen viele nette Begegnungen zustande, sodass wir die Tradition der Maiandachts- eröffnung gerne auch im nächsten Jahr beibehalten möchten und die Lüdenscheider Christen schon jetzt gerne wieder zu uns nach Brügge einladen möchten.

Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten:
An die Pfadfinder, den Kirchenchor, die Pastöre, dem Küster, das Helferteam (am Grill und hinter der Theke) sowie an alle GÄSTE. Es war ein schönes Miteinander!
 






  26. April 2009
 
Jubelkommunion in St. Paulus

  Zum ersten Mal wurde in St. Paulus das Fest der Jubelkommunion gefeiert.
  Vor 25 Jahren empfingen - genau wie in diesem Jahr - elf Kinder in Brügge ihre 1. Heilige Kommunion. Mit dabei waren damals Christian Faust, Beate Nitsche und Nicole Lyra,
  die der Einladung von Pastor Nentwig folgten und gemeinsam mit den Kommunionkindern des Jahres 2009 in die Kirche einzogen, um das Fest der Silberkommunion zu feiern.
  Von den eingeladenen Goldkommunikanten lebt inzwischen niemand mehr in Brügge.
  Das besondere Fest der Diamantkommunion (60 Jahre) feierte hingegen Hans Kloppenburg, der ebenfalls mit zum Altar des Herrn schritt.
  Im Anschluss an die Heilige Messe wurden noch zwei Gruppenfotos mit allen "Kommunionkindern" (neue und alte) gemacht.
  Die Jubelkommunikanten konnten sodann im Gemeindesaal noch über "alte Zeiten" plaudern und sich bei Kaffee und Kuchen stärken.
 

















  19. April 2009
 
Erstkommunion in St. Paulus





Pastor Nentwig führte in diesem Jahr 11 Kinder  (5 Jungen und
6 Mädchen) in Sankt Paulus an den Tisch des Herrn. Die bis auf die letzte Bank gefüllte und festlich geschmückte Kirche verlieh dem Gottesdienst eine feierliche Stimmung. Zu Beginn und am Ende sangen die Kommunionkinder die Lieder "Wir feiern heut ein Fest" und "Laudato si", wobei sie von Bettina Keil an der Gitarre begleitet wurden. Die Kinder durften - wie an jedem Sonntag zuvor - vorbeten und wurden von Pastor Nentwig ausdrücklich eingeladen, dies auch weiterhin zu tun, denn die Kinder hätten dies stets sehr gut gemacht. Auch wurden Kinder und Eltern dazu eingeladen, sich am Leben der Gemeinde zu beteiligen, z.B. bei den Messdienern, der neuen Kindergruppe oder im Kirchenchor. Am Nachmittag fand eine Dankmesse statt, und am 20. April folgte um 10 Uhr die Zweitkommunion.
 

 









  01. April 2009
 
Zweites Treffen der Kindergruppe




Zum Ostereierfärben und Palmstockbesteln trafen sich 14 Kinder, um mit Beate Theisen, Bettina Keil sowoie mit Nicole und Andreas Lyra Ostereier zu färben und Palmstöcke mit
bunten Bändern für den Palmsonntag 2009 zu basteln.
Die Kinder und das Vorbereitungsteam hatten viel Freude. Zunächst wurde ein Frühlingslied gesungen, bei dem einige
Kinder die einfache Begleitung mit Xylophonen mitspielen konnten. Am Ende konnte jedes Kind seinen Palmstock und ein kleines Osternest mit selbst gefärbten Eiern mit nach Hause nehmen.
Das nächste Treffen findet am 13. Mai von 17-18 Uhr statt. Geplant ist ein gemeinsames Kochen oder Backen.












  15. März 2009
 
Gemeindeversammlung

  Nach dem Gottedienst konnten sich die Gemeindemitglieder von St. Paulus über aktuell wichtige Themen innerhalb der Gemeinde in Brügge informieren.
  Der Vorsitzende des Gemeinderates, Herr Johannes Bayerschen, übernahm die Moderation.

  Nach der Begrüßung der anwesenden Gemeindemitglieder berichtete er zunächst über die Aktivitäten des letzten Gemeindejahres.
  Hervorgehoben wurde die Tätigkeit des Kirchenchores und die damit verbundene Bitte und Hoffnung, dass dieser auch die nächsten Jahre noch erhalten bleibt.
  Ein besonderes Augenmerk lenkte Herr Bayerschen auf die Kinder- und Jugendarbeit. Herr Lyra berichtete über die erfolgreichen Kinderkarnevalsversanstaltungen 2008
  und 2009 (zuletzt 45 Kinder), die mit der Gemeindereferentin Eva Müller neu ins Leben gerufenen Familiengottesdienste, die erfolgreiche Sternsingeraktion 2009 und über
  die neu ins Leben gerufene Kindergruppe. Mitte März trafen sich bereits die ersten Kinder zum gemeinsamen musizieren und Basteln im Gemeindesaal. Das nächste Treffen
  wird am 01.04.2009 statfinden (Thema: Ostereierfärben, Palmstockbasteln)

  Sodann wurde die Einbindung der hiesigen Gemeinde in die Pfarrgemeinde Sankt Medardus thematisiert. Herr Bayerschen beklagte die fehlende Kommunikation zwischen
  der Pfarrgemeinde und der Gemeinde in Brügge. Der Umstand, dass die Gemeinde Sankt Paulus gegenwärtig keinen Vertreter im Kirchenvorstand hat, wurde kritisch
  beleuchtet. Die Gemeindeversammlung äußerte einvernehmlich den Wunsch, dass sich aus unserer Gemeinde im November 2009 ein Vertreter für den Kirchvorstand
  finden sollte.

  Herr Bayerschen wies darauf hin, dass am 07. / 08.11.2009 die Kirchenvorstandswahlen und die Gemeinderatswahlen stattfinden.
  Wer für den Gemeinderat kandidieren will, soll sich bei Herrn Bayerschen, Pastor Nentwig oder im Pfarrbüro bei Herrn Bisping melden.

  Sodann wurde die Problematik des Fortbstandes des Friedhofes angesprochen. Die Gemeinde wurde dahingehend informiert, dass im Kirchenvorstand der Pfarrgemeinde
  sehr kontrovers über den Fortbestand diskutiert wurde. Die Belegzahlen sind derzeit wenig gut, sodass der Friedhof wirtschaftlich nur schwer zu halten ist.
  Die Vertreter unserer Gemeinde haben jedoch bereits einen umfassenden Plan für eine Neustrukturierung des Friedhofes und damit auch für die Zukunftssicherung des
  Friedhofes vorgelegt, welcher von dem Kirchenvorstand wohlwollend aufgenommen wurde. Danach sollen zwei neue Ebenen geschaffen werden, welche behindertengerecht
  erreicht werden können und welche die Schaffung von pflegeleichten Gräbern und Urnengräbern ermöglichen. Um jedoch die Zukunft auch langfristig zu sichern, bedarf es
  erheblicher Eigeninitiatve der Gemeinde. So müssen die Personlakosten gemindert werden, was durch eigene höchstpersönliche Tätigkeiten oder Spendenaufkommen
  realisiert werden kann. Insgesamt gibt es jedoch eine realistische Möglichkeit, unseren Friedhof zu erhalten.

  Sodann wurde die harmonisch durchgeführte Gemeindeversammlung beendet und die Anwesenden konnten sich am Kuchen- und Brötchenbuffet stärken, welches von dem
  Messdienerteam unter der Federführung des Küsters Krystian Czuczman vorbereitet wurde. Ein herzlicher Dank gilt auch den Eltern der Messdiener, welche ebenfalls tatkräftig
  geholfen haben.

  11. März 2009
 
Erstes Treffen der einer neuen Kindergruppe

  Die Kinder- und Jugendarbeit soll nicht nur auf einmalige Aktionen beschränkt bleiben:
  Es soll in Sankt Paulus wieder eine neue Kindergruppe treffen!
  Ein erstes Treffen hat am 11. März stattgefunden. Die Kinder konnten aus einem vorbereiteten Angebot von Liedern und Instrumenten, Bastelangeboten und Spielen auswählen,
  das Nicole und Andreas Lyra bereitsgestellt haben. Kinder und Eltern hatten sichtlich Freude an diesem Angebot.
  Das nächste Treffen findet am 1. April 2009 um 17 Uhr im Gemeindesaal statt.
  Dann wollen Kinder und Erwachsene sich auf das Osterfest vorbereiten, indem Eier gefärbt und Palmstöcke für Palmsonntag gebastelt werden.
  Auch in Zukunft sollen die Kinder das Programm mitbestimmen dürfen, sodass gemeinsam ein Schwerpunkt  für das kommende Treffen festgelegt wird. Ideen sind genug
  vorhanden: Spiele spielen, singen und musizieren, malen, basteln, Geschichten hören, backen u.v.m.

  Kontaktadresse: Ehepaar Lyra, E-Mail: lyra-mail@web.de


  23. Februar 2009
 
Kinderkarneval im Gemeindesaal

  Nachdem im letzten Jahr der Kinderkarneval auf große Begeisterung bei den Kindern gestoßen war, wurde auch in diesem Jahr wieder zum bunten Treiben eingeladen.
  45 Kinder - vornehmlich im Grundschulater - fanden sich am Rosenmontag kostümiert im Gemeindesaal ein.
  Unter der Leitung von Frau Theisen, Frau Keil und den Eheleuten Lyra feierten Piraten, Prinzessinen, Clowns, wilde Tiere und Cowboys ausgelassen Fasching.
  Nach einer kleinen Modenschau tobten sich alle Kinder bei gemeinsamen Geschicklichkeitsspielen und Tanzspielen aus. Der anschließende Hunger konnte mit Würstchen
  und Süßigkeiten gestillt werden.  Das anschließende  Schokokusswettessen sorgte für helle Begeisterung.  Als zu guter Letzt  noch mit vollen Händen "Kamellen" durch den
  Gemeindesaal flogen, waren die Kinder nicht zu halten. Erschöpft, aber mit vollen Taschen und guter Laune verließen die Kinder den Saal, verbunden mit der Bitte, auch im
  nächsten Jahr wieder gemeinsam dem bunten Treiben zu frönen.




















  3.+4. Januar 2009
 
Sternsingen in St. Paulus

  "Kinder suchen Frieden" - so lautete das Sternsingermotto in diesem Jahr.
  Und so zogen wieder zahlreiche Kinder aus Brügge in die Straßen unseres Gemeindebezirkes,

  um als Friedensbringer den Segen Gottes in die Häuser zu tragen.
  Mit dem gesammelten Geld unterstützt das Kindermissionswerk "Die Sternsinger" mit Sitz in Aachen die ungezählten Kinder,
  die weltweit unter den Folgen kriegerischer Auseinandersetzungen leiden, nicht nur im Beispielland Kolumbien.

 



Am Sonntag waren alle Sternsingergruppen in der Kirche
zum Aussendungsgottesdienst versammelt.



Wie im letzten Jahr holte Herr Kümmel
den Sternsingerinnen eine Leiter,
damit der Segen auch über der Tür
angeschrieben werden konnte.






Auf den Treppenstufen wurde das Lied
"Könige sind Menschen"gesungen,
das von Anne Günnigmann (Orgel) begleitet wurde.



Die Sternsingergruppe "Volmestraße"
in einem Hinterhof





Seit mehr als 20 Jahren dabei:
Die Sternsingergruppe "Ostendorf".
(Beate Nitsche, Silke Burgheim
und Silvia Nitsche)



Am Sonntagnachmittag reaktiviert:
Die Sternsinger-"Seniorgruppe ü34",
die sich aufgrund des Ausfalls vieler Kinder
spontan gegründet hat.





Abschlussbild
des Aussendungsgottesdienstes
in St. Paulus


Zurück zur Startseite